Archiv für Dienstag, April 8, 2008

Becherglaspinguine

Veröffentlicht: Dienstag, April 8, 2008 in Mathe und der Rest der Welt, Multidisciplinarity, School, Teaching

Am 8. Mai werde ich im Rahmen der Kinderuni Ludwigsburg einen Vortrag halten mit dem Thema “Warum gibt es große und kleine Pinguine? Und was hat das mit Mathematik zu tun?”. Darin geht es im Wesentlichen um die Bergmannsche Regel und die Mathematik, die damit zusammenhängt (Verhältnis von Oberfläche und Volumen). Für ein kleines physikalisches Experiment habe ich mich nun entschieden, doch keine Würfelpinguine zu nehmen, sondern Becherglaspinguine. Sind süß geworden, oder?


Becherglaspinguine

Neues Büro

Veröffentlicht: Dienstag, April 8, 2008 in Fun, Miscellaneous

Ich habe wieder einmal die Seite gewechselt und den Blick auf die Bibliothek eingetauscht gegen den Blick auf Hohenasperg – wie früher bereits. Ich mach daraus gleich mal ein neues Layout-Bild für mein Weblog.

Bueroblick

Ich lese gerade den Artikel “CSCL Scripting Patterns: Hierarchical Relationships and Applicability” von Hernández-Leo et al. Dort wird ein hierarchisches System von CSCL-Patterns beschrieben. Dieses System ist recht praktisch, da es Patterns kategorisiert, die auf unterschiedlichen Ebenen formuliert sind. So unterscheidet dieses System vier Bereiche. Zunächst gibt es die Ebene “Collaborative learning flow level”. Dort werden Pattern beschrieben, die den Lernprozess strukturieren (Beispiel: Gruppenpuzzle). Auf der Ebene darunter (Activity Level) werden Pattern zusammengefasst, die grundlegene Kommunikationsstrukturen repräsentieren (Beispiel: Gruppendiskussion). Auf der untersten Ebene (Resource Level) sind Einzelaktivitäten enthalten, die sich auf Ressourcen oder Werkzeuge beziehen, wie beispielsweise “Annotation einer Nachricht”. Senkrecht zu diesen drei Ebenen gibt es eine vierte Ebene (“Roles and common collaborative mechanisms”), in der grundlegene Kooperationsmechanismen zusammengefasst werden (wie beispielweise Rollen, die im Rahmen aller Patterns auf den unterschiedlichen Ebenen eingenommen werden können). Pattern der ersten beiden Ebenen werden auch als “design CSCL scripting patterns” bezeichnet, während Pattern der letzten beiden Ebenen auch “construction CSCL scripting patterns” genannt werden.

Literatur:

Hernández-Leo, D., Villasclaras-Fernández, E. D., Asensio-Pérez, J. I., Dimitriadis, Y. A., & Retalis, S. (2006). CSCL Scripting Patterns: Hierarchical Relationships and Applicability. Proceedings of the Sixth IEEE International Conference on Advanced Learning Technologies (ICALT) (p. 388-392.). Washington, DC: IEEE.