Gehirnforschung für Pädagogen

Veröffentlicht: Donnerstag, Dezember 28, 2006 in Learning

Die Gehirnforschung hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Es wird immer deutlicher, dass die Neurowissenschaften, die Pädagogik und die Psychologie in einen engen interdisziplinären Austausch treten müssen. Für Lehrpersonen bedeutet dies, dass sie sich auch mit demjenigen Organ, das für das Lernen verantwortlich ist, auskennen müssen: mit dem Gehirn.

Manfred Spitzer schreibt dazu in seinem Buch „Nervenkitzel“ auf Seite 63: „Lernen zu verstehen heißt, das Gehirn zu verstehen. Es bedarf kaum der Erwähnung, dass die Gehirnforschung erst am Anfang steht. Dennoch hat sie wichtige Prinzipien entdeckt. Und da gerade für Deutschland gilt, dass die wichtigste Ressource zur Bewältigung der Zukunft die Gehirne der heranwachsenden Generationen sind, können wir es uns nicht leisten, die Gehirnforschung nicht zu Kenntnis zu nehmen.“

Als gut verständlichen Einstieg kann ich das Buch „Lernen. Gehirnforschung und die Schule des Lebens“ von Manfred Spitzer (eingeschränkt) empfehlen. Eingeschränkt deswegen, weil man sich mit einigen Schlussfolgerungen von Manfred Spitzer sicher kritisch auseinandersetzen muss (vor allem mit Implikationen, die er im Buch „Vorsicht Bildschirm!“ ausführlich beschreibt). Aber dennoch ist das Buch eine gute Einführung in wichtige Erkenntnisse der Neurobiologie.

Weiterhin kann ich die Zeitschrift Gehirn & Geist aus dem Spektrum-Verlag empfehlen. Wertvoll an dieser Zeitschrift sind vor allem die Literaturangaben, die auf meist aktuelle Arbeiten aus dem Bereich der Gehirnforschung verweisen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s