Rund und flach. Oder oder flach?

Veröffentlicht: Freitag, April 13, 2007 in Mathematics

In meinem Artikel übers Kategorisieren habe ich mich über die Mülltrennung in Ludwigsburg gewundert. Man hat die Wahl zwischen Müll rund und Müll flach. Ein sehr schönes Beispiel dafür, dass Klassen eigentlich disjunkt sein sollten. Ok, in Wirklichkeit sind sie es – wenn man sich die enumerativen Definitionen ansieht, die sich hinter den Links verbergen. Aber die Klassenbezeichnungen legen dies nicht nahe. Was ist mit kreisscheibenförmigem Müll? Und manche Objekte lassen sich den Bezeichnungen gemäß keiner Klasse zuordnen, z.B. quaderförmiger Abfall…

Ab und zu flattert der „Abfall_Kompass“ in den Briefkasten. Das ist die Kundenzeitschrift der Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg. In der Märzausgabe wird erklärt, warum Folien und Styropor zu Papier dazukommen („Müll flach“). Zum einen aus Gründen der Sauberkeit (Müll rund ist in der Regel schmutzig), zum anderen aus technischen Gründen (Die Wertstoffsortieranlagen besitzen keinen automatischen Trennmechanismus für Styropor und Folien, sodass diese Materialien im Papiermüll gut aufgehoben sind – dieser wird noch weitegehend von Hand getrennt). Dies erklärt allerdings immer noch nicht die Bezeichnungen. „flach“ geht ja noch, aber „rund“? Mit einem kleinen Fünkchen Selbstironie steht auf Seite 1 des Abfall_Kompass: Wichtigstes Kriterium für die „runden“ Wertstoffe, die auch Ecken und Kanten haben dürfen, ist der Grüne Punkt. Alle Wertstoffe, die nicht in die „flach“-Tonnen kommen und den Grünen Punkt haben, sind „rund“ – so einfach ist das.

Gelebte Geometrie.

Ich schlage jetzt mal Alternativen als Auswege aus der Misere vor:

  • ebener und räumlicher Müll
  • Müll mit und ohne Volumen
  • 2D-Müll und 3D-Müll

Ok, ok, ist auch nicht berauschend…

Kommentare
  1. rachelgierz sagt:

    Die Definitionsvorschläge sind echt gut. Habe mich seit meinem Einzug vor 3 Jahren über diese spannende Bezeichnung gewundert. Mir ging es ähnlich, die Erklärung aus dem Abfallkompass war mal endlich etwas, mit dem ich ‚was anfangen konnte. Irgendwie hatte ich seit Anfang an in Müll „auf dem man noch schreiben kann“ und dem mit dem „runden Punkt“ unterschieden. Intuition, oder einfach der Versuch eine vernünftige Kategorisierung zu schaffen??? Der Mensch denkt halt doch immer in eben diesen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s