Lesen, Lernen, Bloggen

Veröffentlicht: Samstag, April 21, 2007 in Learning, Web 2.0

Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass sich mein persönliches Lernen dadurch verändert, dass ich regelmäßig blogge. Wenn ich beispielsweise einen wissenschaftlichen Artikel lese, dann lese ich ihn schon von Anfang an mit dem Vorhaben im Hinterkopf, dass ich darüber eine Kurzzusammenfassung oder eine kleine Bewertung bloggen werde. Hierdurch hat sich mein Lesestil für mich merkbar verändert: Die Tatsache, dass später andere Personen mein Review lesen und sich dazu äußern können, veranlasst mich, aufmerksamer zu lesen, das Gelesene mit anderen Inhalten zu verknüpfen, um größere Zusammenhänge herzustellen, und die Inhalte zu bewerten. Die Verbindung von Lesen und Bloggen führt bei mir dazu, dass ich Texte elaboriere und tiefer verarbeite.

Ich lesen gerade „Blogs, Wikis, Podcasts, and Other Powerful Web Tools for Classrooms“ von Will Richardson. Er schreibt dort auf Seite 45: Without question, the most profound learning experience of my life has been the ongoing education I have received by keeping my own Weblog for the past 4 years. The process of blogging and my use of the other tools that the Read/Write Web has spawned have not only made writing a daily part of my life, they have changed the way that I read and consume information.

Diese Aussage unterschreibe ich sofort.

Literatur:

  • Richardson, W. (2006). Blogs, Wikis, Podcasts, and Other Powerful Web Tools for Classrooms. Thousand Oaks: Corwin Press.
Kommentare
  1. Martin Ebner sagt:

    hallo

    was eigentlich noch interessanter ist, wie wir das leseverhalten ändern, da wir dauern blogs und dergleichen lesen …

    liebe grüße aus graz
    martin

  2. cspannagel sagt:

    Das ist auch eine interessante Frage – hier fällt mir sofort die Art und Weise ein, wie ich die neuesten Beiträge in meinem RSS-Feedreader nach für relevanten Artikeln scanne… Aber „interessanter“ ist sie auf keinen Fall.😉 😉

  3. […] ich nun doch damit angefangen habe einen eigenen Blog zu kreiern, hat mit dem Weblogbeitrag meines damaligen  Dozenten zu tun, indem er schreibt wie sich sein eigenes Lern- und Leseverhalten […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s