Ab nach Maputo!

Veröffentlicht: Donnerstag, September 30, 2010 in Maputo

Morgen ist es soweit: Ich fliege für etwas mehr als zwei Wochen nach Maputo (Mosambik), an die Universidade Pedagógica, eine Partnerhochschule der PH Heidelberg. Dort werde ich eine Veranstaltung für Studierende im Studiengang Master of Education halten. Der Titel der Veranstaltung lautet „Laboratory on Mathematics and Education“. Eines der Hauptziele ist, dort alternative Formen des Mathematiklernens  und -lehrens vorzustellen, insbesondere  unter Nutzung des Computers und Multimedia.

Ich habe den Kurs gedanklich vorbereitet, werde aber dort versuchen, relativ flexibel auf die Studierenden einzugehen. Thematisch werden vermutlich die folgenden Konzepte eine Rolle spielen (ist jetzt mehr eine lose Sammlung für mich ;-)): constructivism, constructionism, connectivism, learning through teaching, class as brain, neuron metaphor, distributed cognition, cognitive tools, situated learning, explorative learning, mathematical modeling, Fermi problems, process-oriented mathematics education,teaching thinking, dynamic aspects of mathematics, dynamic geometry systems, spreadsheet calculcation, Logo and turtle graphics, EIS principle, spiral curriculum, open-ended problems, worked examples, scaffolding and fading, guided exploration, wikis and online collaboration, demonstrations, text manuals, human memory, cognitive load theory, problem solving, multimedia learning, supplantation, multiple external representations, operation and thinking, cognitive apprenticeship, functional aspects, data and probability, optimization and elementary methods, interdisciplinary learning, … Mal sehen, ob und wie ich das alles unterbekomme. Immerhin habe ich 50 Stunden (!) Zeit, jeden Tag 5 Stunden.

Methodisch werde ich experimentieren. Ich bin gespannt, wie ein anfängliches aktives Plenum zum Einstieg funktioniert, insbesondere, weil wir vermutlich zwischen Englisch und Portugiesisch (die Landessprache) hin- und herwechseln werden. Und, nein, ich kann kein Portugiesisch.

Ich werde, insofern ich einen guten Internetanschluss im Hotel habe, hier über meine Erfahrungen und Planungen berichten. Außerdem habe ich gleich in der englischsprachigen Wikiversity einen Kursbereich angelegt und hoffe, dass es mir dort gelingt, die Studierenden zum Arbeiten im Wiki und zur Anlage von Portfolios zu bewegen.

Ganz besonders gespannt bin ich zu sehen, wie in Mosambik Mathematik und Fachdidaktik Mathematik betrieben werden. Ich habe schon gehört, dass es dort einen Ansatz gibt, der „Ethnomathematik“ heißt. Spannend!

Also: Stay tuned.🙂

Kommentare
  1. Karl Kirst sagt:

    Buen viaje! … st Spanisch, heißt aber sicherlich so ähnlich auch auf Portugiesich😉

    Karl

  2. anntheres sagt:

    Ich wünsche eine gute Reise und viele schöne Eindrücke!

    LG Anntheres

  3. […] This post was mentioned on Twitter by Shawanda Mattos, Wasser Stiftung. Wasser Stiftung said: Ab nach Maputo! « chrisp's virtual comments: … explorative learning, mathematical modeling, Fermi problems, proc… http://bit.ly/aZqIsM […]

  4. Oliver Tacke sagt:

    Ethnomathematik in der Didaktik? Also die Berücksichtigung kultureller Eigenheiten? Erinnert mich an das Thema „Interkulturelles Management“. Wenn du da mal Input brauchst…

  5. Wir bleiben stuned! Vie Freude wünsche ich dir!

  6. Stormcloud sagt:

    Klingt spannend.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit dort … mit vielen Bildern😉

  7. Florian sagt:

    Viel Spaß, tolle Eindrücke und vergiss nicht Land und Leute, es gibt ein Leben ausserhalb der Uni…..

  8. cspannagel sagt:

    Danke für die vielen Wünsche!🙂

    Ich bin jetzt in Maputo angekommen, sitze im Hotel und habe Internet. Kostet allerdings 20$ für 24 Stunden, aber immerhin wird sekundengenau abgerechnet. Das heißt, ich werde meine Berichte über die Veranstaltung hier regelmäßig einstellen können.

  9. cspannagel sagt:

    @Oliver Ich melde mich, falls ich da Zusammenhänge sehe. Ich guck aber erst mal, was genau sich dahinter verbirgt… Danke!

  10. ixsi sagt:

    Sieht ja warm und sonnig aus auf deinen Fotos!

  11. cspannagel sagt:

    @ixsi Ja, das ist es auch (ca. 30°).🙂

  12. ixsi sagt:

    *Schnief* *Heizung höherstell*🙂

  13. Oliver Tacke sagt:

    Habe mir gerade am Bahnhof das „Spektrum der Wissenschaft spezial“ mit dem Titel „Ethnomathematik“ zugelegt. Bin gespannt.

  14. cspannagel sagt:

    Cool, gibt’s da ein Heft? Muss ich mir auch besorgen, wenn ich wieder in Deutschland bin!

  15. Oliver Tacke sagt:

    Ja. Habe mich daran erinnert, dass ich das am Bahnhof irgendwann mal durchgeblättert habe. Da ich offenbar der einzige bin, der die Mathe-Zeitschriften kauft, war es noch da🙂

    http://www.spektrumverlag.de/artikel/856963

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s