Mathe-Vorlesungsvideos als OER

Veröffentlicht: Montag, Dezember 5, 2011 in OER, Vorlesungsaufzeichnung
Schlagwörter:,

Mein Aufenthalt in Mosambik, die Diskussionen auf dem EduCamp in Bielefeld und die Blogbeiträge von Herrn Larbig (z.B. dieser oder jener) über Open Educational Resources (OER) hat mich wieder daran erinnert, wie enorm wichtig es ist, nicht nur immer wieder die Bedeutung offener Bildungsressourcen zu thematisieren, sondern auch Lernmaterialien selbst frei zur Verfügung zu stellen, sofern man welche produziert hat und von deren Qualität überzeugt ist. Gleichzeit habe ich bemerkt, dass Youtube mittlerweile die Möglichkeit bietet, neben der Standard-Youtube-Lizenz nun Videos auch unter die Creative-Commons-Namensnennung-Lizenz (CC-BY) zu stellen und damit mehr Freiheiten für die Wiederverwendung der Videos zu gewähren.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, all meine Vorlesungsvideos nicht mehr unter der Standard-Youtube-Lizenz, sondern unter CC-BY anzubieten (Danke an Maike für die Umstellung!). Oder, auf gut Deutsch: Macht damit, was ihr wollt, ihr müsst nur den Urheber erwähnen. Praktisch waren die Videos vorher schon „mehr oder weniger open“ (weil im Internet frei zugänglich), aber noch nicht „open genug“ (weil lizenzmäßig zu sehr eingeschränkt). Sämtliche Videos findet ihr nun unter der CC-BY-Lizenz im PH-Arithmetik-Channel oder – thematisch besser sortiert – auf der entsprechenden ZUM-Wiki-Seite.

Auch die allermeisten Kommentare bei den Youtube-Videos zeigen, dass es sehr sinnvoll zu sein scheint, Vorlesungsvideos als OER anzubieten – Studierende an anderen Hochschulen scheinen die Videos als Ergänzung zu ihrer eigenen Vorlesung anzusehen und bekommen so die Inhalte nochmal aus einer anderen Perspektive erläutert (und bedanken sich dafür in den Kommentaren). Hin und wieder wird sogar auf Fehler in den Videos hingewiesen – auch das ist ein Vorteil von OER: Menschen außerhalb der Bildungsinstitution haben die Möglichkeit, zur Verbesserung der Qualität der Materialien beizutragen.

In diesem Sinne: Let’s produce OER!

Kommentare
  1. herrlarbig sagt:

    Mit Mathe habe ich ja meine Probleme, doch mit Mathevorlesungen als OER habe ich diese natürlich überhaupt nicht. Vielleicht beginne ich auf diesem Weg ja, das eine oder andere doch noch zu verstehen.

    Danke für’s Mitmachen!

  2. Klaus Meschede sagt:

    sehr gute Initiative!!!

  3. Claudia sagt:

    Groß – ganz groß! Gefällt mir!

  4. Martin Kurz sagt:

    Wunderbar, super, Danke! Als Mathematik-Lehrer ist ein Lächeln auf meinem Gesicht.

    Nebenbei habe ich deine Methode für Großgruppen (in deiner Session beim #ecbi11) mal bewusster angewandt, meine „Tafelarbeit“ im Schulunterricht „modernisiert“: Ein Schüler schreibt einen Lösungsweg an die Tafel, ein anderer moderiert und alle Schüler sind aufgefordert die Lösung zu kommentieren. Klappt bestens.

    Der Vorteil: ich nehme mich mehr zurück, kann mehr beobachten.

  5. cspannagel sagt:

    @Martin dann solltest du dir auch folgendes Video mit Erich Hammer ansehen (back to the roots): http://www.youtube.com/watch?v=cRxY2jSUahU

    Einige Artikel zum aktiven Plenum und LdL im Mathe-Unterricht gibt es auch im Buch Lernen durch Lehren im Fokus. Insbesondere Erich Hammer und Christoph Kähler haben dort Erfahrungen und Tipps und Tricks zu dieser Methode im Matheunterricht beschrieben.

  6. nameerforderlich sagt:

    Schön zu sehen, dass OER auf dem Vormarsch sind🙂

  7. […] ihre hervorragenden Arbeiten mit einer entsprechenden (CC-BY)-Lizenz veröffentlichen wie es Christian Spannagel getan hat um den Pool zu füllen. Share this:DruckenGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s